Kleine Trommel pour hospices

Georges Oberhaeuser in Paris

Oberhäuser Mikroskop: Kleine Trommel; Stativ I aus dem Jahre 1848

zaponiertes, geschwärztes und grün lackiertes Vollmessing. Dies ist das kleinste von Oberhäuser angebotene Mikroskop „microscope pour hospices“, es ist ausgeführt als Trommelstativ mit einem konkaven Spiegel, grober Einstellung durch Schiebetubus und Feinfokus über eine seitliche Rändelschraube am Tisch. Im Gegensatz zum späteren Stativ I hat dieses Mikroskop keinen Auszugstubus.

Ausgestattet ist das Mikroskop mit dem Objektiv Nr. 4 und dem Satzobjektiv Nr. 7 sowie den Okularen Nr. 2 und Nr. 3 und einer abnehmbaren Auflichtlupe. Lineare Vergrößerungen von 50-fach bis 300-fach sind mit diesen Optiken erzielbar.

Angeboten wurde diese Art des Analysators

von R. & J. Beck, London bereits vor 1900.

In einer mit Samt und Kunstseide ausgeschlagenen Schatulle mit den Schriftzug Ernst Leitz Wetzlar wird der Apparat untergebracht.

Referenzen und Vergleiche

Vergleiche

Referenz 1, 2, 47, 56, 83 sowie für das um nur eine Seriennummer abweichende Mikroskop Nr. 1554: Collection of Historical Scientific Instruments at Harvard University, USA: „drum compound microscope“, signiert auf dem Tubus: „Georges Oberhaeuser, / Place Dauphine, 19, / Paris.“ mit der Seriennummer unter dem Stativ und im Holz des Kastens „1554“, Inventory Number 1165 bzw. für das etwas größere Stativ II: Deutsches Museum München: „‚Trommel-Mikroskop‘, signiert: G. Oberhaeuser, Paris Place Dauphine, Paris Nr. 2295“, Inv.-Nr. 14460; Pathologisch-anatomischen Bundesmuseum Wien: „Zusammengesetztes Mikroskop, Trommelmikroskop um 1845 / Signatur: Georges Oberhaeuser, Place Dauphine, 19, Paris“, Seriennummer 1440, Museal-Nr. 24.978; Museum Boerhaave, NL: „Compound microscope with box; Oberhaeuser et E. Hartnack, G..; Parijs“, Inventory number V07441; Sammlung der Royal Microscopical Society: „Compound Microscope, signed: ‚Georges Oberhaeuser, Place Dauphine 19, Paris'“, Inventory No. 29:A97; Sammlung des Royal Museum Edinburgh, Schottland: Microscope, signed: ‚Georges Oberhaeuser / Place Dauphine 19 / Paris‘, Inventory No. 1979.85-84 (ehemals Teil der Arthur Frank Collection; Anmerkung des Verfassers); Museum of the History of Science Oxford: „Brass Drum Microscope“, signed: „Georges Oberhaeuser, Place Dauphine 19, Paris“, Inventory No. 10028]

Falls Sie ein Instrument anzubieten hätten, würde ich mich über eine Nachricht immer sehr freuen.